Mögliches Ausbringen von Giftködern in Völklingen

Völklingen. Eine Anwohnerin der Leostraße in Völklingen / Fenne teilte am Samstagvormittag der Polizei mit, auf einem frei zugänglichen Wiesengelände verdächtige Fleischbällchen vorgefunden zu haben.

Die Mitteilerin, welche auf Grund der vermehrten Giftköder-Meldungen in der Vergangenheit sensibilisiert war, informierte sogleich die Polizei über ihren Fund. Sie selbst schilderte den eingesetzten Beamten, dass sie die betreffenden Fleischbällchen bereits entsorgt habe, jedoch keine Hinweise auf den Verursacher habe.

 

Seitens der eingesetzten Beamten wurde der Tierschutzverein Völklingen vorsorglich in Kenntnis gesetzt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare