Polizei muss schlichten beim Beach Soccer in Saarlouis

Saarlouis. Ein Tor, das vermutlich durch ein Handspiel des Schützen erzielt und vom Schiedsrichter nicht als solches erkannt wurde, war am Samstagnachmittag Auslöser für eine mehr als unsportliche Auseinandersetzung auf dem Beach Soccer Festival in Saarlouis. Ein 26jähriger Spieler verlor nach dieser Entscheidung jegliche Grundsätze von sportlichem Verhalten.  Zunächst beleidigte er den Unparteiischen und versetzte ihm anschließend einen Fauststoß ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde. Der Schiedsrichter wurde nach der Tätlichkeit ärztlich versorgt. Als Polizeibeamte vor Ort eintrafen, erhielt der Täter außer einer Strafanzeige einen Platzverweis und musste das Veranstaltungsgelände sofort verlassen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,