Briefe aus Briefkästen entnommen und teilweise geöffnet

St. Wendel. Hier an einem Wohnanwesen in der Wendalinusstraße wurden mehrere Briefkästen aufgebrochen und die Briefe geöffnet. So lautete die Aussage eines Zeugen, der am Samstag, dem 16. August um 22 Uhr, der St. Wendeler Polizei seine Beobachtung telefonisch mitteilte.

Dieser gab an, dass er dass er zwischen 18:00 und 22:00 Uhr aus dem Fenster seiner Wohnung heraus zwei junge Männer beobachtet habe, die an den Briefkästen manipuliert hätten. Er habe hierbei zunächst jedoch keinen Verdacht geschöpft.

Später habe er allerdings gesehen, dass Briefe um die Briefkästen herumlagen und daraufhin die Polizei verständigt. Diese stellt vor Ort fest, dass vor den Briefkästen eines Anwesens in der Wendalinusstraße sowie in dem daneben befindlichen Mülleimer zahlreiche Briefe herumlagen. Diese stammten offenbar aus den Briefkästen. Die Briefkästen selber waren unbeschädigt. Es wird angenommen, dass sie von außen einfach aus den Kästen entnommen wurden. Ein Großteil der Post war geöffnet.

45 Briefe waren an eine Arztpraxis adressiert. Die restliche Post, so die eingeschrittenen Beamten,  muss erst noch zugeordnet werden, da ein Großteil der Post bereits geöffnet war.

Der Zeuge gab folgende Täterbeschreibung ab:

Täter 1: 18-22 Jahre, schmale Statur, weißes Muskelshirt, Hip-Hop Kappe mit silbernem Button

Täter 2: 18-25 Jahre, kräftige Statur, südländischer Typ

Die St. Wendeler Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben bzw. Hinweise zu den Tätern machen können.

Hinweise unter Tel. 06851/8980.

Kommentare

Kommentare