„Dillinger Herrscher“ will Funkstreife abstechen

Dillingen. Nahe dem Stadtpark stellte sich in der Nacht zum Mittwoch ein amtsbekannter 20-jähriger Dillinger vor einen Funkstreifenwagen und schrie die Funkstreife an, dass er „die Bullen hassen“ und „er der Herrscher in Dillingen“ sei. Weiterhin wollte er die Dienstwaffe des Polizeibeamten, um ihn und seine Kollegin „abzuknallen“.

Er entnahm einem in der Nähe aufgehängten Abfallkorb eine Bierflasche aus Plastik und versuchte dieselbe auf einer Ruhebank zu zerschlagen. Dies gelang jedoch nicht. Daraufhin bedauerte er diesen Umstand, da er mit einer abgeschlagenen Bierflasche die Funkstreife abstechen wollte.

Nachdem er die Funkstreife auf übelste Art und Weise beleidigt und ihr angedroht hatte, ihr  „in die Fresse zu rotzen“ flüchtete der Herrscher von Dillingen in die Dunkelheit. Der junge Mann, gegen den ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, konnte bis dato noch nicht an seiner Wohnadresse angetroffen werden.

 

Bild: Archivbild

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

 

Kommentare

Kommentare