Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 62 zwischen Freisen und Reichweiler

Saarbrücken. Am Freitag, 22.08.214, von 14:15 Uhr bis 18:30 Uhr, führte der Verkehrsdienst Ost des Landespolizeipräsidiums eine Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 62 zwischen Freisen und Reichweiler (Fahrtrichtung Pirmasens) durch. An der Kontrollörtlichkeit ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h beschränkt und mit Zusatzschild “Unfallgefahr” versehen.

Es wurden 2.317 Fahrzeuge erfasst. Davon lagen 197 Fahrzeuge im Verwarnungsgeldbereich (bis 35,- Euro) und gegen 143 Fahrzeugführer werden Bußgeldanzeigen vorgelegt. 22 müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Ein Pkw-Fahrer wurde mit 169 km/h gemessen. Diesen erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 440 Euro, 2 Punkte in Flensburg sowie ein zweimonatiges Fahrverbot.

 

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare