Jugendlicher in Dillingen misshandelt

Nalbach-Bilsdorf. Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Mittwochabend die Polizei über die Misshandlung eines Jugendlichen durch zwei andere Jugendliche  im Bereich der Friedhofstraße in Bilsdorf. Die alarmierte Funkstreife ermittelte, dass drei Jugendliche im Alter von 14-15 Jahren mit ihren Fahrrädern auf einem Feldweg unterwegs waren, als ihnen ein Auto entgegen kam und auf sie zusteuerte. Erst kurz vor einem Zusammenstoß lenkte der 16-jährige Autofahrer, der im Streit mit einem der Radfahrer war, sein Auto zur Seite, damit es nicht zum Zusammenstoß kam. Anschließend verfolgte er diese mit dem Auto, überholte sie und stoppte diese dann. Danach schlugen er und ein 17-jähriger Fahrzeuginsasse einen der Radfahrer. Diesen Umstand hatte der Zeuge gesehen und der Polizei mitgeteilt.

Alle Beteiligten waren aus der Gemeinde Nalbach. Die Polizei hat gegen den 16-jährigen Autofahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung und gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr eingeleitet. Gegen 33-jährigen Autobesitzer, der ebenfalls im Auto saß, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil er die Fahrt ohne erforderliche Fahrerlaubnis  zugelassen hatte.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare