Nach Serie von Raubüberfällen – 2 Tatverdächtige in Haft

Saarbrücken. Die Serie von Raubstraftaten, die seit Mai dieses Jahres die Saarbrücker Polizei beschäftigt, ist durch Ermittler des Kriminaldienstes Saarbrücken in weiten Teilen aufgeklärt. Durch die intensiven Recherchen der Beamten der Polizeiinspektion Saarbrücken-St.Johann waren nach den ersten Festnahmen am vergangenen Donnerstag bereits 17 der rund 30 Fälle gelöst.

Insbesondere auf Smartphones, Schmuck und Bargeld hatten es die jugendlichen Täter in der Saarbrücker Innenstadt seit ca. 3 Monaten abgesehen. Die Tatverdächtigen sind nicht zum ersten Mal durch Gewalttaten aufgefallen.

Ein 18-jähriger und ein 16-jähriger Jugendlicher sind daher seit voriger Woche in Untersuchungshaft. Die umfangreichen Ermittlungen dauern an, so dass die Saarbrücker Polizei mit weiteren Aufklärungsergebnissen rechnet.

Zeugen, die Angaben zu den Diebstahl- und Raubdelikten machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St.Johann, Tel.: 0681/9321-233, in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare