Polizei Burbach schnappt betrunkenen Autofahrer

Saarbrücken. Am frühen Dienstagmorgen stellten Beamte der Polizeiinspektion Burbach im Rahmen der Streife ein Fahrzeug mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen fest, welches ihnen in der Bergstraße entgegenkam. Als dem betreffenden Fahrzeug Anhaltesignale gezeigt wurden hielt der Pkw auch an, jedoch öffnete der Fahrer umgehend die Fahrertür und flüchtete sofort zu Fuß von der Örtlichkeit.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Fahrzeugführer jedoch durch die Beamten gestellt werden. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers konnte festgestellt werden, dass dieser erheblich alkoholisiert war. Zudem konnte er den Beamten vor Ort keinen Führerschein vorzeigen.

Das Fahrzeug war nicht zugelassen und nicht versichert. Dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, Fahrzeugschlüssel und Kennzeichen wurden sichergestellt.

Ob er im Besitz einer Fahrerlaubnis ist wird noch ermittelt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Fahrzeugzulassungsverordnung verantworten. Gegebenenfalls kommt dann noch der Verstoß wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis hinzu.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare