Schwerer Unfall auf der A6

Kirkel-Limbach. Zu einem Verkehrsunfall mit Person wurde heute Nacht (07.08.2014) gegen 01:00 Uhr der Löschbezirk Kirkel-Limbach auf die BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken alarmiert.KET0019

Kurz hinter dem Autobahnkreuz Neunkirchen war ein 33jähriger Fahrer mit seinem Landrover Defender nach rechts in die Schutzplanke gefahren, überschlug sich und blieb auf dem Dach mitten auf der Fahrbahn liegen. Die 28jährige Fahrerin eines darauf folgenden Opel Corsa konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Unfallfahrzeug.

Beide Beteiligten hatten großes Glück und konnten sich mit leichten Verletzungen selbst befreien.
Der Geländewagen wurde durch den Überschlag und den Zusammenstoß total zerstört.
Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus, streute auslaufende Betriebsstoffe ab und stellte den Brandschutz sicher.
Im Einsatz war auch ein RTW der Rettungswache Feuerwehr Neunkirchen sowie ein RTW und NEF der DRK Rettungswache St. Ingbert.

Die Autobahn war zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle St. Ingbert-Rohrbach für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt.

Die Unfallstelle musste mit einer Kehrmaschine großflächig gereinigt werden.

Text: M.Schmelzer – Pressesprecher Feuerwehr 

Kommentare

Kommentare