Schwerer Unfall auf der A620 bei Saarlouis

Saarlouis/A620. Am Sonntagnachmittag (10.08.2014) ereignete sich auf der A620 ein schwerer Verkehrsunfall. Ein französischer Verkehrsteilnehmer kam, vermutlich durch Aquaplaning, von der Fahrbahn ab.

Der PKW krachte rechts in die Böschung und kam auf der Fahrerseite auf der Fahrbahn zum Liegen. Die zwei Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Hierzu musste die Feuerwehr das Dach des Fahrzeuges entfernen.

Die Richtungsfahrbahn Dillingen war während des Einsatzes vollgesperrt. Zusätzlich zu der Polizei waren ein Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug und der Rettungshubschrauber Christoph 16 im Einsatz.

Die Polizei leitete die Fahrzeuge im Staubereich entgegen der Fahrtrichtung von der Autobahn.

Kommentare

Kommentare