Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Lauterbach

Völklingen-Lauterbach. Am Donnerstag, 14.08.14, gegen 0:40 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße in Lauterbach ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines silbernen Audi A3 mit französischem Kennzeichen, ein 25jähriger Mann aus St. Avold, welcher von der Grenze her kommend die Hauptstraße befuhr, verlor vermutlich aufgrund stark überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug kollidierte schließlich mit einer Gartenmauer des Anwesens 408, von wo das Fahrzeug zurück auf die Straße katapultiert wurde. Es entstand ein erheblicher Sachschaden an dem anliegenden Gebäude, einem auf Privatgelände abgestellten PKW und dem PKW des Unfallverursachers.

Bei dem 25jährigen Fahrer aus St. Avold konnte eine alkoholische Beeinflussung festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 2,50 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der 25jährige Fahrer wurde nach jetzigem Kenntnisstand bei dem Unfall nicht verletzt.

Bislang konnten 3 Geschädigte festgestellt werden. Aufgrund der Intensität des Aufpralls und der umherfliegenden Trümmerteile ist nicht auszuschließen, dass weitere Geschädigte auftreten. Der Audi A3 war nicht mehr fahrbereit, sodass er abgeschleppt wurde. Eine Strafanzeige gem. 315c StGB wurde gefertigt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare