Zweites saarländisches Drogenopfer im Jahr 2014

Saarbrücken. Ein 51-Jähriger aus dem Raum Lebach ist das zweite saarländische Drogenopfer des Jahres 2014.

 

Der Mann war bereits am vergangenen Donnerstag (07.08.2014) von Angehörigen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Die am Freitag (08.08.2014) bei der Rechtsmedizin in Homburg durchgeführte Obduktion ergab einen Herzstillstand nach vorangegangenem Amphetaminkonsum als Todesursache.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare