3 Hausbewohner und 2 Einsatzkräfte bei Wohnhausbrand in Schmelz verletzt

Schmelz. In der Nacht zum Freitag (12.09.2014) um 00.22 Uhr wurde in der Pestalozzistraße in Schmelz ein Wohnhausbrand gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei war die FFW der Gemeinde Schmelz bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Brand in dem zweigeschossigen Wohnhaus im Obergeschoss ausgebrochen war. 3 Hausbewohner wurden  mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus eingeliefert. Bei den Löscharbeiten verletzten sich 2 Einsatzkräfte der Feuerwehr leicht. Das Haus, an dem erheblicher Sachschaden entstanden ist,  ist vorerst nicht mehr bewohnbar.   Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,