Fahrzeug droht nach Beziehungsstreit Böschung abzustürzen in Hangard

Hangard. Am späten Samstagabend, 20. September gegen 22:50 Uhr kam es auf der L287 zwischen Hangard und Wiebelskirchen zu einem kuriosen Verkehrsunfall. DSC05571Durch einen Beziehungsstreit mit seiner Freundin verwechselte ein 20 Jährige Fahrer beim Wendeversuch den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang und schoss mit seinem 3‘er BMW rückwärts über das Bankett hinaus Richtung Böschung. In letzter Sekunde konnte er das Fahrzeug abbremsen, doch die Hinterräder hingen bereits in der Luft.

Da ein Verlassen des Autos nicht mehr möglich war, musste die Neunkircher Feuerwehr zur technischen Hilfeleistung anrücken, wie Kai Hegi, Pressesprecher der Neunkircher Wehr mitteilte. Mit einem Stahlseil wurde das Unglücksfahrzeug am Feuerwehrwagen gegen Abrutschen gesichert und die Jugendlichen aus ihrer misslichen Lage befreit.

Mit einem Abschleppwagen konnte der BMW wieder zurück auf die Straße gezogen werden. Während des Feuerwehreinsatzes musste die Straße rund eine Stunde lang voll gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. Die zwei Querulanten überstanden den Vorfall unversehrt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,