Feuerwehr rettet vermissten Pilzesammler

Wellesweiler. Am frühen Sonntagmittag, 07. September wurde die Polizei über das Verschwinden eines 84-jährigen aus Neunkirchen informiert. Nach Angaben der Angehörigen sei der Senior in der Früh zum Pilze sammeln in das Waldstück am Rombachaufstieg in Wellesweiler aufgebrochen.Foto-2

Als der Rentner gegen 12 Uhr nicht zurückkam, alarmierte die Familie die Polizei. Da sich die Suche mit den wenigen Vollzugsbeamten recht schwer gestaltete, forderten die Beamten die Neunkircher Feuerwehr zur Personensuche nach. Über 40 ehrenamtliche Helfer der Löschbezirke Wellesweiler und Wiebelskirchen machten sich auf den Weg um den vermissten Senior zu suchen, teilte Kai Hegi, Pressesprecher der Neunkircher Wehr mit. Zusammen mit der Diensthundestaffel der Polizei durchkämmten die Wehrleute das Waldstück.

Ebenfalls wurde durch die Einsatzleitung ein Suchhund des Technischen Hilfswerks angefordert. Nach weniger als einer Stunde konnte ein Suchtrupp der Kameraden aus Wellesweiler den Rentner ausmachen. Er war mitten im Wald gestürzt und klagte über Schmerzen. Umgehend wurde ein Rettungswagen zur Einsatzstelle geordert und der Lädierte von der Feuerwehr betreut. Mit einem Geländewagen wurde der Mann aus dem unwegsamen Gelände zum Rettungswagen transportiert. Er wurde zur Sicherheit in ein Krankenhaus verbracht.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,