Feuerwehr St. Wendel rettet 2 Menschen aus brennendem Haus

St. Wendel. Am Dienstagmorgen, 16. September wurde die Feuerwehr Sankt Wendel zu einem Wohnhausbrand in die Brühlstraße alarmiert. In dem mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus im Kernstadtbereich würden zwei eingeschlossene Personen im Dachgeschoss um Hilfe rufen, so die ersten Notrufe bei der Rettungsleitstelle. Umgehend wurden die Löschbezirke Sankt Wendel Kernstadt, Urweiler und Oberlinxweiler unter dem Stichwort „Wohnhausbrand, Menschenleben in Gefahr“, alarmiert.

Bereits kurz nach dem Alarm waren die Rettungskräfte vor Ort und bereiteten eine etwaig nötige Menschenrettung über die Drehleiter vor. Zeitgleich drangen weitere, durch schweren Atemschutz geschützte Trupps in das brennende Gebäude vor um weitere vermisste Personen zu lokalisieren und zu retten.

Da der Brand das gesamte Treppenhaus unpassierbar machte, entschied die Einsatzleitung die Alarmierung einer weiteren Drehleiter. Während die eingeschlossenen Personen aus dem Gebäude gerettet wurden, positionierte sich das nachgeforderte Hubrettungsfahrzeug aus Ottweiler an der gegenüberliegenden Gebäudekante des Eckhauses und verblieb dort in Anleiterbereitschaft. Die derweil geretteten Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen notärztlich Erstversorgt und in ein Krankenhaus verbracht.

Der Brand im Treppenhaus konnte rasch durch die Feuerwehr abgelöscht und das Gebäude mittels Überdruckbelüfter entraucht werden.

Durch das Großaufgebot von Rettungskräften kam es rund um die Brühlstraße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,