Fußgänger in den frühen Morgenstunden auf der Autobahn 620

Völklingen. In den frühen Morgenstunden setzen beunruhigte Verkehrsteilnehmer Notrufe ab und melden einen Fußgänger auf der BAB 620 im Bereich Völklingen.

Umgehend begeben sich Polizeibeamte der PI Völklingen vor Ort. Tatsächlich kann im Verlauf der Anschlussstelle Völklingen-Ost in Fahrtrichtung Saarbrücken ein männlicher Fußgänger festgestellt werden.

Dieser wird umgehend aus dem Gefahrenbereich evakuiert. Es zeigte sich dass der 25 Jährige aus Schwalbach zuvor offensichtlich auf dem parallel zu Autobahn verlaufenden Saar-Lein-Pfad unterwegs war. Hier kam die Person eigenen Angaben zufolge jedoch aufgrund der herrschenden Dunkelheit nicht mehr weiter. Demzufolge überquerte sie offensichtlich die Autobahn und setzte ihren Weg im beleuchteten Bereich der o.g. Anschlussstelle fort.

Der Mann wies eine blutende Armverletzung auf, welche er sich infolge eines selbstverschuldeten Sturzes zugezogen haben will.

Der 25 Jährige wurde daraufhin einem Krankenhaus zugeführt.

 

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,