Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der BAB6 Höhe Homburg

Homburg. Erhebliche Gefahrenstellen verursachte am frühen Freitagabend ein 25 jähriger Mann aus dem Landkreis Olpe auf der Autobahn A6 Höhe der Anschlussstelle Homburg. Der Mann betrat am 27.09.2014, ca. 19:00 Uhr die Autobahn in der Dunkelheit und lief zunächst auf der Standspur sowie im Bereich einer  Autobahnbaustelle hin und her.

Im Bereich der Autobahnbaustelle zog der Mann mehrere Warnbarken mitten auf die Fahrspuren. Hierdurch kam es zu mehreren gefährlichen Situationen bei denen Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen ausweichen mussten. Der Mann konnte noch vor Ort durch Einsatzkräfte der Polizei festgenommen werden. Gegen ihn wurde unter anderem ein Strafverfahren wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.

 

Zeugen oder weiter Geschädigte des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Homburg, Tel.: 06841/1060 zu melden.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,