Saarbrücker Berufsfeuerwehr rettet Katze in Not

St. Johann. Sprichwörtlich die Katze im Sack hatten am Freitagmittag die Kameraden der Saarbrücker Berufsfeuerwehr. Ein am Vortag verwundetes Kätzchen war beim Gang zum Tierarzt entwischt und hatte sich in der Nachbarschaft der Veterinärpraxis in der Zweibrücker Straße versteckt. Eine aufmerksame Passantin entdeckte das verletzte Tier unter einem Auto und verständigte die Feuerwehr.

Da sich die Katze beim Eintreffen der Beamten im angrenzenden Gebüsch verschanzte, gestaltete sich die Rettung zunächst schwieriger als Gedacht. Erst nach Eintreffen des nachrückenden Gerätewagen-Tier hatten die Wehrleute ausreichend Material vor Ort, um die verletzte Mieze einzufangen. Mit Fangnetzen umstellten die Männer das Gebüsch und lockten die Katze aus ihrem Versteck.

Blitzschnell wurde der flüchtende Stubentiger eingefangen und in eine spezielle Katzenbox verfrachtet. Durch die Feuerwehr wurde die Katze zum Tierarzt verbracht.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,