Schwertransport musste stehenbleiben

Saarbrücken. Speziell für die Überwachung des Schwerlastverkehrs ausgebildete Beamte der Zentralen Verkehrspolizeilichen Dienste untersagten am Montag (08.09.2014), gegen 18:15 Uhr, die Weiterfahrt eines Schwertransportes in Friedrichsthal-Bildstock. Der Schwertransport war mit einem Maschinenteil beladen und von Stuttgart aus nach Reims / Frankreich unterwegs.

 

Die kontrollierenden Polizeibeamten stellten fest, dass der Transport zum einen trotz der für die Zeit zwischen 15:30 Uhr und 19:00 Uhr bestehenden Fahrverbotsbeschränkung unterwegs war. Zum andern wurde er nur durch ein Fahrzeug begleitet, obwohl die Absicherung außerhalb von Bundesautobahnen durch zwei Begleitfahrzeuge vorgeschrieben war.

 

Den Fahrer sowie die Firma erwarten jetzt entsprechenden Anzeigen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: