Trunkenheitsfahrt mit LKW auf der Autobahn

St. Ingbert. Am 04.09.2014 gegen 18.20 Uhr wurde die Polizeiinspektion St.Ingbert von Mitarbeitern des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) in Kenntnis gesetzt, dass Sie im Rahmen ihrer Kontrollmaßnahmen, auf dem Rastplatz Kahlenberg (FR Saarbrücken), einen französischen LKW (Sattelzug mit Auflieger)aus dem fließenden Verkehr gezogen und  diesen kontrolliert haben.

Bei der Kontrolle fiel den BAG-Beamten Alkoholgeruch bei dem 52-jährigen Franzosen auf, woraufhin Polizeibeamte hiesiger Dienststelle angefordert wurden.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von 1,51 Promille.

Dem französischen LKW-Fahrer wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt, die Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugpapiere sowie sein Führerschein sichergestellt.

Der Franzose wurde zum Zwecke einer Blutentnahme zur Dienststelle der PI St.Ingbert verbracht.

Der vor Ort verbliebene LKW wird am nächsten Tage vom informierten Speditionsunternehmer an seinen Zielort verbracht.

 

Gegen den Franzosen wurde ein Strafverfahren gem. § 316 StGB, wegen Führen eines Kraftfahrzeuges  unter Alkoholeinflusses eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare