Verfolgungsfahrt durch Völklingen

Völklingen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhr ein unbeleuchteter Audi A 6 durch die Rathausstraße, weshalb der Fahrer von der Polizei zum Anhalten aufgefordert wurde.

Beim Erblicken der Polizei gab dieser Gas und flüchtete. Teilweise wurde der Audi mit Geschwindigkeiten zwischen 120 und 130 km/h durch die Innenstadt geführt.

Unter anderem wurde hierbei auch ein Taxi-Fahrer gefährdet. Letztlich wurde der Audi in der Straße Nordring angehalten.

Hier stellte sich dann heraus, dass der 44jährige Fahrer aus Saarbrücken unter alkoholischer Beeinflussung stand, keine Fahrerlaubnis mehr hatte und sein Pkw zur Zwangsentstempelung wegen fehlendem Versicherungsschutz ausgeschrieben war.

Entsprechende Strafverfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare