Wohnungseinbrüche in der Gemeinde Wallerfangen – Präventionshinweise der Polizei Saarlouis

Saarlouis/Wallerfangen.  Am gestrigen Tag (11.09.2013) wurden dem Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarlouis zwei Wohnungseinbrüche in der Augustinerstraße in Wallerfangen und in der Gaustraße in Gisingen gemeldet, die zwischen 07:30 Uhr und 12:15 Uhr begangen wurden.

In beiden Fällen hebelten die Täter die Terrassentüre auf. Sie erbeuteten Bargeld, Schmuck, Uhren und technische Geräte im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Von einem Zeugen wurden zur Tatzeit in unmittelbarer Nähe des Tatortes in Gisingen zwei verdächtige männliche Personen, die mit schwarzen Lederjacken bekleidet waren, beobachtet, die sich zu Fuß in Richtung Kirmesplatz entfernten.

Die Polizeiinspektion Saarlouis weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die beginnende „dunkle“ Jahreszeit von den Tätern häufig zur Begehung von Wohnungseinbrüchen genutzt wird.

Der stellvertretende Leiter des Kriminaldienstes Saarlouis, Kriminalhauptkommissar Michael Rupp, bittet die Bevölkerung daher um ihre Mithilfe:

„Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet bemerken. Notieren Sie sich, wenn möglich, das Kennzeichen! Schließen Sie, auch wenn Sie nur kurz außer Haus sind, immer die Fenster und sperren Sie Ihre Eingangstüren ab!

Die Polizeiinspektion Saarlouis ist für Sie unter der Tel. 06831/901-0 erreichbar, für eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz steht Ihnen weiterhin die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Saarbrücken unter Tel. 0681/962-3535 zur Verfügung“.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,