21 Jähriger bei Motorradunfall in Oberlinxweiler lebensgefährlich verletzt

Oberlinxweiler. Am Sonntag, dem 26. Oktober um 16.20 Uhr erhielt die St. Wendeler Polizei eine Mitteilung über einen schweren Motorradunfall unterhalb des St. Wendeler Krankenhauses in Richtung Oberlinxweiler.

Die aufnehmenden Polizeibeamten ermittelten folgenden Unfallhergang. Der 21-jähirge Kradfahrer befuhr die L132 von Oberlinxweiler kommend, in Richtung St. Wendel (Rtg. Marienkrankenhaus). In einer langgezogenen Linkskurve verlor der Fahrer, aus bisher ungeklärter Ursache, die Kontrolle über das Motorrad und stürzte zu Boden. Dort rutsche er nach rechts in die Leitplanke. Der Fahrer rutschte unter der Leitplanke hindurch und mit dem linken Schulterbereich gegen einen Haltepfosten. Das Motorrad rutschte noch ca. 15m weiter und blieb auf der linken Seite liegen.

Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen. Die Person wurde mit dem Christoph 16 in ein Saarbrücker Krankenhaus geflogen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,