30-jähriger Saarländer stirbt bei schrecklichem Unfall in Luxemburg

Luxemburg. Gegen 06.40 Uhr geriet der Fahrer eines Vw Golf aus bislang ungeklärter Ursache rechtsseitig in den Sommerweg und hinter die Leitplanken. Hier prallte er gegen ein Nottelefon und schleuderte anschliessend zurück auf die Fahrbahn. Im dichten Nebel kam es dann zu Folgeunfällen, in welche insgesamt 5 Pkw verwickelt waren.Foto youtube.com / Police LUX

Besonders heftig erwischte es einen Fiat, in welchem 3 Personen sassen. Ein 30 jähriger Einwohner aus dem nahen deutschen Grenzgebiet, welcher auf dem Rücksitz sass, wurde hierbei tödlich verletzt. Weiterhin wurden 3 Personen schwer und 3 Personen leicht verletzt.

Die Autobahn musste für die Rettungs-, Aufräum- und Vermessungsarbeiten gesperrt werden. Gemäss dem PGT Plan Grand Trafic, wurden seitens der Polizei mehrere Kreuzungen besetzt um einen grösstmöglichen Verkehrsfluss zu erhalten. Vor Ort halfen die Feuerwehren aus Remich,Schengen, Aspelt, Frisange sowie die Rettungswagen aus Bettemburg und Dudelingen.

Text/Video/Foto: Police LUX

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,