Buttersäure-Anschläge auf mehrere Saarbrücker Bordelle

Saarbücken. Am Abend des 29.10.2014 kam es in Jägersfreude und Saarbrücken zu drei Vorfällen, bei dem unbekannte Täter an drei Einrichtungen, die dem Prostitutionsgewerbe zu zuordnen sind, eine übel riechende Flüssigkeit ausschütteten und anschließend flüchteten.

Bei der verwendeten Substanz handelte es sich nach Angaben der Feuerwehr mit hoher Wahrscheinlichkeit um Buttersäure.

Die betreffenden Gebäude wurden durch die Feuerwehr ausgelüftet. Auf Grund der Konzentration und der geringen Menge der Substanz bestand keine Gesundheitsgefahr.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,