Feuerwehr befreit 58 Jährige nach schwerem Verkehrsunfall in Saarbrücken

Saarbrücken. Am 23.10.2014 ereignete sich gegen 11:10 Uhr in Saarbrücken im Deutschmühlental ein Verkehrsunfall.
Zuvor befuhr eine 58-jährige Frau aus dem Bereich Merzig mit ihrem PKW Peugeot 206 das Deutschmühlental in Richtung Metzer Straße.
Etwa 100 Meter nach der Einmündung zum Folsterweg kam sie dabei zu Beginn einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, überquerte dabei die Fahrspur der Gegenrichtung, stürzte eine ca. 2 Meter hohe Böschung hinab und kam etwa 10 Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen.
Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Saarbrücken befreit werden.

Ihr stark beschädigtes Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Frau hatte Glück im Unglück und zog sich bei dem Unfall nur Prellungen zu. Sie muss allerdings zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus verbringen.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz.
Während der Dauer der Unfallaufnahme war die Straße Deutschmühlental bis um 12:50 Uhr voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,