Franzose verprügelt 21 Jährigen nach Auffahrunfall auf der A620 bei Wadgassen

Wadgassen. Nach einem Verkehrsunfall auf der A620 bei Wadgassen wurde am gestrigen Dienstag, 28. Oktober, ein 21 Jähriger aus Saarlouis brutal zusammengeschlagen. Ein drängelnder Franzose hatte den Saarlouiser mit seinem Ford Fiesta zuvor rechts überholt und setzte anschließend die Weiterfahrt verlangsamt fort. Als der 21 Jährige den Franzosen anschließend überholt, setzt sich der Wiedersacher mit seinem Fahrzeug hinter den Saarlouiser.

In einer Baustelle musste der Geschädigte verkehrsbedingt abbremsen. Der 37-jährige Franzose rauschte mit seinem Ford in das Heck des Volkswagen Polo. Unvermittelt stieg der Verursacher aus und lief zum Fahrzeug des jungen Saarlouiser, schlug die Scheibe ein und boxte dem verdutzt dreinblickenden Unfallopfer mitten ins Gesicht.

Blutüberströmt verließ der Fahrer sein Fahrzeug. Mit dem Rettungswagen ging es für den jungen Mann in ein Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben hatte der Schläger ein kleines Kind in seinem Auto. Nach der Unfallaufnahme konnte der Franzose die Weiterfahrt fortsetzen.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,