Mehrere Tausend Euro Sachschaden bei Einbruch in Bank-1-Saar-Filiale in Spiesen

Spiesen. Bereits am Montag vergangener Woche (06.10.2014) sind Unbekannte in die Zweigstelle der Bank 1 Saar in der Hauptstraße in Spiesen eingebrochen. Bei der Tatausführung entstand erheblicher Sachschaden.

Wie eine Auswertung des Überwachungssystems der Bank ergab, ereignete sich die Tat am frühen Montagmorgen gegen 03:00 Uhr. Die Täter hatten offensichtlich zunächst versucht, zwei Fensterelemente auf der Gebäuderückseite aus ihren Rahmen zu stemmen. Nachdem dies misslungen war, schlugen sie eine Scheibe ein und gelangten so in das Anwesen. In den Räumlichkeiten des Geldinstituts fanden sie weder Bargeld, noch andere Wertgegenstände vor, weshalb sie bereits nach kurzer Zeit ohne Beute vom Tatort flüchteten.

Am Bankgebäude entstand bei der Tatausführung ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Zeugen hatten bereits am Vorabend (05.10.2014) zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr zwei Männer beobachtet, welche sich im Bereich der Bank 1 Saar sowie der benachbarten Sparkasse verdächtig umgesehen und   möglicherweise die Tatörtlichkeit ausgekundschaftet hatten.

Bei den Personen soll es sich um zwei ca. 25 bis 35 Jahre alte Männer vermutlich südosteuropäischer Herkunft gehandelt haben. Beide waren laut Zeugenangaben schlank und hatten kurze, gegelte Haare.

Personen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst zu wenden. Tel.: 0681/9622133

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,,