Organisierte Bettler in Dillingen unterwegs

Dillingen. Offenbar sind im Dillinger Innenstadtbereich wieder organisierte Bettler unterwegs.

Die Personen osteuropäischen Aussehens wurden im Laufe des Dienstags zweimal im Bereich des Odilienplatzes gesehen. Es handelte sich dabei um eine Gruppe von bis zu 5 Personen, Männer und Frauen. Dieselben sind mit Klemmbrettern unterwegs, wobei sie offenbar vorgeben, für ein internationales Zentrum für Taubstumme und Behinderte zu sammeln. Während im ersten Fall keine Bettler mehr nach der Meldung an die Polizei angetroffen werden konnten, wurden im zweiten Fall zwei Frauen und drei Männer im Alter von ca. 20 Jahren gemeldet. Beim Erkennen der Funkstreife flüchtete ein junger Mann, der einen Autofahrer angehalten hatte. Im Fahrzeug des Mannes fand die Polizei eine Sammelliste. Auf derselben sind ausschließlich Beträge von 10 und 20 Euro ausgewiesen und mit der Unterschrift der angeblichen Spender versehen. Es ist offenkundig, dass die Schriftzüge ausschließlich von derselben Handschrift stammen. Offenbar sollen dadurch angesprochene Bürger animiert werden, gleich hohe Geldbeträge zu spenden.

Die Polizei bittet um alsbaldige Information an die örtlich zuständige Polizeidienststelle, sobald derartige Spendenbetrüger auftreten, damit ihnen ihr Handwerk gelegt werden kann. Hinweise an die Polizei für die Gemeinden Nalbach, Rehlingen-Siersburg und die Stadt Dillingen unter 06831-9770.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,