Polizei gibt Einsatzinfos zur Fußballbegegnung Trier gegen Saarbrücken auf Twitter

Trier. Bei der Fußball-Regionalligabegegnung des SV Eintracht Trier gegen den 1. FC Saarbrücken am kommenden Freitag, 3. Oktober, im Moselstadion Trier, wird das Polizeipräsidium Trier erstmals den Kurznachrichtendienst Twitter verwenden.

Auf dem Twitter Account des Präsidiums unter @PolizeiTrier wird es Informationen und Hinweise rund um das Spiel und den Polizeieinsatz geben. Erstmals nutzt das Polizeipräsidium Trier diese Möglichkeit der schnellen und direkten Information in einem Einsatz.

Wenn am kommenden Freitag die Fußballer der Eintracht Trier gegen die Mannschaft des 1. FC Saarbrücken im Moselstadion antreten, werden geschulte Beamte des Polizeipräsidiums Trier den Kurznachrichtendienst Twitter bedienen. Bereits vor dem Spiel wird es Informationen z.B. über die Verkehrssituation rund ums Moselstadion geben. Unmittelbar vor und während der Begegnung werden die Zuschauer mit situationsangepassten Tipps und Hinweisen versorgt. „Diese Art der Öffentlichkeitsarbeit wird bei Fußballbegegnungen in Mainz und Kaiserslautern seit einiger Zeit mit Erfolg praktiziert,“ sagt Pressesprecher Karl-Peter Jochem, „wir wollen diese neue Art der Kommunikation auch in Trier etablieren.“
Schon seit Mitte des Jahres betreibt das Polizeipräsidium Trier unter @PolizeiTrier eine eigene Twitter-Seite, auf der Pressemitteilungen, Einsatzberichte und Aktuelles veröffentlicht werden. Neben Twitter nutzt die Polizei auch das soziale Netzwerk Facebook und eine eigene Internetseite zur direkten Verbreitung von Informationen und Mitteilungen.

 

[symple_accordion title=”Hinweis”] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,