Polizei nahm nach Hinweisen einer Zeugin zwei Auto-Aufbrecher fest

Saarlouis. Auf frischer Tat konnten am frühen Abend des 23.10.2014 zwei Männer nach einem PKW-Aufbruch in Saarlouis, Johann-Sebastian-Bach-Straße, festgenommen werden. Eine aufmerksame Bürgerin hatte zuvor die beiden Männer beobachtet, wie sie sich in verdächtiger Weise an Pkws aufhielten.

Als die Männer glaubten, dass sie niemand beobachtet, schlug einer der beiden die Seitenscheibe eines Pkws ein. Aus dem Fahrzeuginnern nahm er einen Geldbeutel, der offensichtlich auf der Beifahrerseite abgelegt war.

Die Zeugin informierte sofort die Polizei und konnte dabei eine so genaue Personenbeschreibung der Pkw-Aufbrecher abgeben, dass Beamte der PI Saarlouis im Rahmen der Fahndung beide Personen in Tatortnähe festnehmen konnten. Die Beute hatten die Täter noch bei sich.

Die beiden 17- und 21-jährigen Männer waren der Polizei bestens bekannt. Sie sind bereits wegen gleichartiger Delikte verurteilt worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde der 21-jährige gebürtige Merziger, der keinen festen Wohnsitz hat, dem Haftrichter vorgeführt.

Zwischenzeitlich sitzt er wieder in der Justizvollzugsanstalt ein, aus der er erst im August dieses Jahres entlassen wurde.

 

[infobox color=”green”]Wie sie sich gegen die Autoknacker schützen können finden sie hier und unter polizei-beratung.de [/infobox]

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,