Polizisten fassen mutmaßlichen Fahrraddieb

Saarbrücken. Bereits am Montag, 29.09.2014 wurde ein 34 Jahre alter Saarbrücker vormittags gegen 11 Uhr im Bereich der Mainzer Straße beim Diebstahl eines Fahrrades erwischt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen verdichtete sich gegen den Mann noch am gleichen Tag der Verdacht, weitere Fahrraddiebstähle begangen zu haben. Ein Durchsuchungsbeschluss ermöglichte den Beamten die Inaugenscheinnahme der Wohnung des 34-jährigen. In der Tat befanden sich dort noch ca. 50 weitere Fahrräder. Einige davon konnten zwischenzeitlich verschiedenen Straftaten zugeordnet werden. Zahlreiche dieser Drahtesel sind nach wie vor bei der Polizei sichergestellt und suchen nun ihre Eigentümer. Zu diesem Zweck richtet die sachbearbeitende Dienststelle in der Karcherstraße für zwei Tage einen besonderen Service ein. 50 Fahrräder können am kommenden Freitag, 17.10.2014, in der Zeit zwischen 12 und 17 Uhr und am darauffolgenden Samstag, 18.10.2014, in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr auf der Wache der Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann in der Karcherstraße 5 in Augenschein genommen werden. Der Eigentumsnachweis kann zum Beispiel anhand von Kaufunterlagen, Fotoaufnahmen oder der Beschreibung mehrerer eindeutiger Identifizierungsmerkmale geführt werden.

Im Anschluss an diese Aktion werden nicht zuzuordnende Fahrräder in Absprache mit der Saarbrücker Staatsanwaltschaft aufgrund des insgesamt geringen Wertes der Verwertung zugeführt. Fragen zu dieser Aktion werden von der Polizei unter der Rufnummer; 0681 / 9321-337 beantwortet.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,