Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf der BAB 8 bei Dillingen

Dillingen. Gegen 18.40 Uhr am Samstagabend den 11.10.2014, befuhren ein blauer Golf und ein hellblauer VW Transporter hintereinander die A 8 von Dillingen in Richtung Neunkirchen. Weil der 72-jährige Fahrer des VW Golf aus Bous, kurz vor der Ausfahrt Saarwellingen, ohne erkennbaren Grund stark gebremst haben soll, habe der 42-jährige Fahrer des VW Transporters aus Schwalbach eine Gefahrenbremsung durchführen müssen, in deren Folge er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit den Leitplanken auf beiden Seiten kollidierte. Verletzt wurde niemand. An dem Transporter entstand Totalschaden, während der Golf unbeschädigt blieb. Da dessen Fahrer aber leicht alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Kurze Zeit später kam es während der Unfallaufnahme zu einem weiteren Unfall. Der Verkehr verdichtete sich, weil er nur einspurig die erste Unfallstelle passieren konnte. Eine zweite Streife hatte eine Vorwarnung eingerichtet und verlangsamte durch entsprechende Zeichengebung den Verkehr. Ein 31-jähriger aus Wallerfangen verlangsamte daraufhin seinen weißen Ford Focus, der hinter ihm ankommende 21-jährige aus Merzig nahm die Situation für seine gefahrene Geschwindigkeit zu spät war und fuhr mit seinem blauen Fiat Panda in das Heck des Ford. Verletzt wurde hier niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von ca.  5000 und 7000 €. Hinweise zu den Unfällen an die Polizeiinspektion Dillingen unter 06831/9770.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,