Verletzte Polizeibeamtin bei Widerstand in Saarlouis

Saarlouis. Nach der Mitteilung über einen möglichen Suizidversuch durch Tabletteneinnahme einer 34 jährigen Frau aus Saarlouis, wurde diese zunächst dem Rettungsdienst überstellt. Im Rahmen ihrer medizinischen Behandlung begann die Frau zu randalieren und um sich zu schlagen. Bei einem Versuch der Polizeibeamten, die zu unterbinden, versuchte die Frau die Beamten zu beißen, zu treten und zu schlagen.

Hierbei schlug sie einer 27-jährigen Polizeibeamtin mit der flachen Hand ins Gesicht und trat einem 28-jährigen Polizeibeamten mit dem Fuß ins Gesicht.

Beide Beamten wurden hierdurch leicht verletzt. Die Frau, die sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand wurde anschließend in einer Klinik untergebracht. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,