Versuchter Ladendiebstahl in Drogeriegeschäft in St. Ingbert

St. Ingbert. Am Montag, 20.10.2014, teilte eine Mitarbeiterin der Rossmann-Filiale in der St. Ingberter Fußgängerzone (Kaiserstraße) mit, dass sie zwei vermeintliche Ladendiebe in ihrem Geschäft beobachte. Die zwei Männer bemerkten, dass die Mitarbeiterin die Polizei informierte, ließen die Waren zurück und verließen sofort das Geschäft. Durch die sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Männern konnten diese kurz darauf festgestellt und zur Dienststelle verbracht werden.

Die beiden Tatverdächtigen mit südosteuropäischer Herkunft beteuerten dabei ihre Unschuld. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte der PKW der beiden Männer im Innenstadtbereich ausfindig gemacht werden. Bei der Durchsuchung des PKWs konnte im Motorraum ein versteckter Rucksack mit hochwertigen Kosmetikartikeln aufgefunden werden.

Darunter konnten ca. 40 Make-Up Flaschen und ca. 30 Mascara sichergestellt werden. Zu den aufgefundenen Kosmetika machten die Tatverdächtigen fadenscheinige und widersprüchliche Angaben.

Die Ermittlungen dauern noch an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,