Versuchter Schwerer Raub durch Jugendliche in Kirkel-Limbach

Kirkel-Limbach. Auf dem Parkplatz des NETTO-Marktes in Kirkel-Limbach wurde ein älterer Mann von zwei 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen überfallen. Während das Opfer die eingekauften Waren im Pkw verstaute, näherten sich ihm die beiden Beschuldigten unbemerkt von hinten. Ein Jugendlicher bedrohte den Geschädigten mit einem Messer und verlangte die Herausgabe des Geldbeutels. Der Geschädigte reagierte geistesgegenwärtig und schrie die Beschuldigten mit den Worten „Guck, dass du Land gewinnst!“ an, woraufhin andere Passanten auf das Tatgeschehen aufmerksam wurden. Die Beschuldigten ließen daraufhin von weiteren Tathandlungen ab und flüchteten zu Fuß in Richtung der Straße „Auf der Windschnorr“.

Ein Zeuge, der die Tat beobachtete hatte, nahm zunächst noch die Verfolgung auf, musste sie jedoch nach kurzer Zeit abbrechen.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnten am Bahnhof in Limbach vier Jugendliche festgestellt werden. Auf Grund der vorliegenden Personenbeschreibungen und einer Gegenüberstellung mit dem Opfer konnten zwei der Jugendlichen zweifelsfrei als Täter identifiziert werden.

Bei den anschließenden Vernehmungen zeigten sich die beiden Beschuldigten geständig. Die Täter stammen aus Homburg und Blieskastel und waren bislang strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten.

Weitere Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Homburg, Tel. 06841-1060, zu melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,