Versuchter sexueller Missbrauch eines 16 Jährigen an der Homburger Uniklinik

Homburg. Am gestrigen Montag dem 27.10.2014 kam es in Homburg gegen 13:30 Uhr zu einem sexuellen Übergriff auf einen 16jährigen Jugendlichen.

Die Tat ereignete sich im Wald rund um den Hubschrauberlandeplatz der Uni-Kliniken Homburg Richtung Kirrberg.

Zuvor hatte ein noch unbekannter Mann den Jugendlichen vor dem Gebäude der  Kinder-und Jugendpsychiatrie unter einem glaubhaften Vorwand in sein Auto gelockt, war dann aber mit ihm unvermittelt in den Wald gefahren, wo er sich dem jungen Mann unsittlich näherte und dabei sogar dessen Kleidung zerriss.

Auf Grund seiner heftigen Gegenwehr konnte der junge Mann schließlich aus dem Auto flüchten.

 

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:

* ca. 50 Jahre alter Europäer, der akzentfreies Hochdeutsch sprach

* sehr groß, etwa 1,97-1,98 m

* von kräftiger Statur und mit auffallend großem Bierbauch

* Haare dunkelbraun,schulterlang, ungepflegt und fettig

* Stoppelbart

* Bekleidung: gelbes T-Shirt mit der Aufschrift “Jack & Jones” blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen

* sichtlich abgekaute Fingernägel

* als Tatfahrzeug wurde ein roter PKW, wahrscheinlich ein älterer roter VW Passat, benutzt

 

Die Polizei fragt, wem der Mann und der Jugendliche oder das rote Auto aufgefallen sind?

Wer kann auf Grund der detaillierten Personenbeschreibung Angaben zur Person des Tatverdächtigen machen ?

Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Homburg, 06841-1060, in Verbindung zu setzen.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Symbolbild: http://www.polizei-beratung.de/

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,