Zeugenaufruf nach Nötigung einer Reiterin in Kirkel

Kirkel. Am Donnerstag, den 09.10.2014 gegen 17:40-17:45 Uhr kam es zur Nötigung einer Reiterin im Straßenverkehr. Diese war mit dem Pferd auf der Ortsstraße, aus Richtung 66459 Kirkel-Limbach in Richtung Kirkel-Altstadt, geritten, als ihr von hinten ein anthrazitfarbener PKW bzw. Kleinbus (etwa die Größe eines Mercedes Sprinter) dicht auf das Pferd aufgefahren sei. Der männliche Fahrer habe mehrfach die Hupe betätigt, um die Reiterin von der Straße zu “drängen”. Diese habe nur mit großer Mühe die Kontrolle über das verängstigte Pferd behalten. Der Fahrer habe sie über eine größere Strecke bedrängt, immer wieder gehupt und sei anschließend an einer unübersichtlichen Stelle, mit aufheulendem Motor, unmittelbar an dem Pferd vorbeigefahren.

 

Zeugen, die Hinweise im Sachzusammenhang geben können, werden gebeten sich mit der PI Homburg unter der 06841/1060 in Verbindung zu setzten.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,