46 Jährige in Neunkircher Innenstadt ausgeraubt

Neunkirchen. Am 21.November gegen 20:55 Uhr wurde in der Brückenstraße in Neunkirchen eine 46 jährige Frau ausgeraubt. Die Dame begab sich zur Tatzeit zu Fuß zu ihrem Pkw, den sie auf dem Parkplatz am Postpark abgestellt hatte.

Dort trat ihr plötzlich ein Mann entgegen, der ihr die Handtasche entreißen wollte. Da die Frau die Tasche jedoch nicht losließ, trat der Täter zurück und schlug ihr im Anschluss einen festen Gegenstand gegen den Kopf.

Mit der Handtasche als Beute, konnte der Mann flüchten. Eine Zeugin informierte dann die Polizei. Als diese am Tatort eintraf, blutete die Frau stark am Kopf und stand sichtlich unter Schock. Sie musste später in ein Krankenhaus verbracht und genäht werden.

Ermittlungen am Tatort ergaben, dass der Täter der Frau einen Ziegelstein gegen den Kopf schlug. Der Stein konnte sichergestellt werden.

Die Geldbörse der Frau konnte kurze Zeit darauf von einem Zeugen in der Kleiststraße aufgefunden werden. Der Täter konnte letzten Endes 10 Euro erbeuten.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, schlank, südländischer Typ.

Die Polizei erhofft sich unter 06821 / 20 30 sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,