Bleifuß trotz Starkregens auf der A8 bei Neunkirchen

Saarbrücken. Keine Rücksicht auf die Witterungsbedingungen nahmen viele Autofahrer am gestrigen Montag (03.11.2014). Trotz anhaltenden Starkregens registrierten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Ost bei Geschwindigkeitsmessungen auf der BAB 8 in Höhe Heinitz innerhalb von dreieinhalb Stunden weit über 200 Verstöße.

Während 147 Fahrern Verwarnungsgelder bis zu einer Höhe von 35 Euro auferlegt wurden, müssen 126 Fahrzeugführer mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Einem Verkehrsteilnehmer, der die Kontrollstelle mit 123 km/h anstelle der erlaubten 60 km/h passierte, drohen ein einmonatiges Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg.

 

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,