Krankes Kaninchen in Homburg ausgesetzt

Homburg. In der Zeit von Samstagabend, 08.11.2014 bis Sonntagabend 09.11.2014 wurde vor dem Anwesen Talstraße 28 A in Homburg ein Kaninchen in einem Pappkarton ausgesetzt. Es handelt sich bei dem Tier um ein mittelgroßes, schwarzes Kaninchen, das an beiden Ohren unter starkem Milbenbefall litt. Das Tier wurde vorerst zur Dienststelle verbracht, wo es zunächst mit Wasser und Futtermitteln versorgt wurde.

Anschließend wurde es in die Obhut der Stadt Homburg übergeben, um es einer tierärztlichen Behandlung zuzuführen. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt wurde eingeleitet.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Homburg zu wenden. Tel.: 06841-1060.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,