Ölspur sorgt für Verkehrschaos in Bexbach und Wellesweiler

Bexbach / Neunkirchen. Am 18.11.2014 gegen 14:45 Uhr wurde die Polizeiinspektion Homburg über eine größere Ölspur in der Wellesweilerstraße in Bexbach in Kenntnis gesetzt.

Ab dem Kreisverkehr Kleinottweilerstraße/Hochstraße über die komplette Rathausstraße und Wellesweilerstraße bis zum Kreisverkehr Wellesweilerstraße/Homburger Straße/Industriestraße konnte eine massive Ölspur festgestellt werden.

Die Fahrbahnoberfläche war aufgrund der Verunreinigung derart glatt, dass es in der Folge zu zwei Verkehrsunfällen gekommen war. Zur Beseitigung der Ölspur sowie um eine weitere Ausbreitung der Verunreinigung zu verhindern mussten die betroffenen Straßen sowie ihre Zufahrtsmöglichkeiten für die Dauer von ca. vier Stunden für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Verursacht wurde die Ölspur durch einen defekten LKW.

Im Einsatz waren neben dem Baubetriebshof Bexbach drei Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Homburg, die Löschbezirke Bexbach Mitte, Oberbexbach und Frankenholz mit insgesamt acht Fahrzeugen, zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Neunkirchen sowie die Straßen-und Autobahnmeisterei Limbach. Durch die Sperrungen für den Verkehr kam es im Bereich Bexbach zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,