Polizei schnappt Falschgeldhändler bei Otzenhausen

Otzenhausen. Spezialkräfte der Polizei haben im Landkreis St. Wendel rund 100 000 Euro Falschgeld sichergestellt. Wie die Staatsanwaltschaft Trier heute mitteilte, seien den Beamten zudem vier Verdächtige ins Netz gegangen. Gegen drei Händler aus dem Raum Hannover, sowie einem mutmaßlichen Händler aus Frankreich sei derweil Haftbefehl erlassen worden.

Die gefälschten Banknoten, ausschließlich Zwanziger und Fünfziger, seien von sehr guter Qualität und stammen vermutlich aus dem EU-Ausland, so die Polizei weiter.

Die Verdächtigen versuchten zunächst Falschgeld im Raum Trier zu verkaufen und rückten dabei ins Visier der Spezialkräfte. Bei einem Scheingeschäft erwarben die verdeckten Ermittler zunächst Blüten in Höhe von 10 000 Euro. Bei einem weiteren Geschäft im saarländischen Otzenhausen konnten die Verdächtigen mit über 100 000 Euro Falschgeld dingfest gemacht werden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,