Rollerfahrer bei Unfall in Dillingen schwer verletzt

Dillingen. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Freitagmorgen gegen 06:00 Uhr ein 61-jähriger Rollerfahrer aus Dillingen, der beim Befahren der Dillinger Straße (L 143) in Richtung Nalbach von dem Auto eines 30-jährigen Fahrers aus Beckingen, erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der Autofahrer, der in Richtung Stadt unterwegs war, wollte von der rechten Fahrspur nach links über die Fahrbahn des Rollerfahrers auf ein Werksgelände abbiegen und übersah dabei den ihm entgegenkommenden Rollerfahrer.

Der Unfall ereignete sich bei Dunkelheit. Ein dem Autofahrer entgegenkommender Radfahrer, der den dortigen Radweg benutzte und in die Werkseinfahrt einbog, hatte möglicherweise die Aufmerksamkeit des Autofahrers auf sich gezogen, so dass er den herannahenden Rollerfahrer nicht bemerkte.

Es kam im beginnenden Berufsverkehr zur Staubildung.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,