Türkismühler Geschäfte gleich zwei mal Opfer von Einbrüchen

Türkismühle. Von einem Tatzusammenhang geht die St. Wendel bei nachfolgenden zwei Einbrüchen in Türkismühle aus. Der erste Einbruch wurde in der Saarbrücker Straße in ein Tankstellengebäude mit Büros und Kfz-Werkstatt verübt. Hier wohnen die Geschädigten über der Tankstellte. Am Donnerstag dem 13. November, gegen zwei Uhr hört die Ehefrau des Geschädigten Geräusche, welche vermutlich von den Tätern stammten. Diese steigen hier gewaltsam über die Außentür ein. Es wird eine Kasse aufgebrochen. Aus dieser wurden mehrere hundert Euro entwendet. Auch hier gelangten die Täter an eine größere Menge von Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro. Weiterhin wurden der Computer eines Kfz-Diagnosegerätes aus der Werkstatt und ein Laptop aus den Büroräumen mitgenommen.
Der zweite Einbruch ereignete sich ebenfalls am Donnerstag, 13. November um 02:38 Uhr, also nur wenige Minuten später auch in Nohfelden-Türkismühle in der Saarbrücker Straße. Hier suchten die Einbrecher den dortigen EDEKA Markt auf, in welchen sie gewaltsam über die Seitentür einstiegen. Hierzu benutzten sie einen Vorschlaghammer. Die 4 männlichen Täter betreten den Markt. Zwei von ihnen begeben sich zielgerichtet in den Tabakbereich und entwenden dort eine größere Menge Zigaretten. Beim Verlassen des Tatobjektes über den Einstiegsweg fallen Teile des Diebesgutes zu Boden und werden zurückgelassen. Der Vorgang wurde von der Videoüberwachung aufgezeichnet. Die vier Täter tragen Kapuzenjacken und waren vermutlich vermummt. Der hier entstandene Schaden steht noch nicht fest.

Die St. Wendeler Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Hinweise werden unter Tel. 06851/8980 erbeten.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

[infobox color=”red”]Wie sie sich vor Einbrüchen schützen finden sie hier und unter polizei-beratung.de![/infobox]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,