Unbekannte entsorgen Hundewelpen im Sperrmüll bei Lebach

Lebach. Am Montagmorgen, 10. November, gegen 9:00 Uhr meldete eine Anwohnerin der Straße “Zur Eiche” in Lebach einen ungewöhnlichen Fund in ihrem Sperrmüll.

Die Bewohnerin stellte einen ihr unbekannten Rucksack in ihrem Sperrmüll fest. Beim Betrachten des Inhaltes staunte die Frau nicht schlecht. Unbekannte hatten einen kranken Chihuahuawelpen im Müll “entsorgt”.

Die herbeigerufene Polizei verbrachte den geschwächten Hundewelpen in ein Tierheim.

Für Hinweise, die zur Ermittlung und Überführung des Tierquälers führen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus.

[infobox color=”green”]Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Lebach unter 06881/5050 oder die PETA-Organisation unter 01520 / 7373341.[/infobox]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,,,