Vollbrand eines Schuppens in Illingen-Hüttigweiler

Am gestrigen Freitag (14.11.2014) gegen ca. 06:50 Uhr kam es in der Brückenstraße in Illingen-Hüttigweiler, vermutlich aufgrund eines überlasteten Stromaggregats, zu einem Brand eines  in Massivbauweise errichteten Schuppens.  Bei dem Eintreffen von Kräften der Polizeiinspektion Illingen und der Feuerwehr Illingen (Löschbezirke Ost, Illingen und Welschbach) stand das Gebäude bereits im Vollbrand.

Ein Zeuge erlitt durch den Versuch den Brand selbst zu löschen leichte Verbrennungen, sowie eine leichte Rauchvergiftung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Weitere Personenschäden konnten durch die sofort eingeleitete Evakuierung der angrenzenden Gebäude abgewendet werden.

Der zum einem Wohnhaus gehörende Schuppen brannte vollständig aus und ist einsturtzgefährdet. Alle darin befindlichen Gegenstände wurden vollständig zerstört. Das nahstehende Wohnhaus wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Wegen der Löscharbeiten musste die Brückenstraße in dem betroffenen Bereich durch den Bauhof Illingen für ca. 2 Stunden gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Fahrlässigen Brandstiftung.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,