Zwei Verkehrsunfälle auf der BAB 6 sorgen für erheblichen Stau

St. Ingbert. Am gestrigen Morgen (20.11.2014) ereigneten sich zwei folgenreiche Verkehrsunfälle auf der BAB 6 in FR Saarbrücken innerhalb kürzester Zeit.

Unmittelbar nach der Anschlussstelle IGB West musste eine Verkehrsteilnehmerin verkehrsbedingt stark abbremsen. Der dahinter fahrende Fahrzeugführer fuhr auf dieses Fahrzeug auf. Beide Fahrzeuge blieben auf der Überholspur stehen und mussten abgeschleppt werden.

Da sich aufgrund dieses Unfalles der Verkehr staute, ereignete sich ca. 200 Meter dahinter ein Folgeunfall am Stauende, wonach ein Fahrzeug in das vorausfahrende Fahrzeug fuhr und dieses in ein weiteres Fahrzeug schob.

Durch die beiden Unfälle kam es in der Hauptverkehrszeit für ca. eine Stunde zu erheblichem Stau und Verkehrsbehinderungen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,