8 Jähriger in Homburger Innenstadt von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt

Homburg. Am Samstag, 29. November, gegen 12:28 Uhr, ereignete sich in Homburg, Dürerstraße, in Höhe des Anwesens 44 ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines 8-Jährigen Jungen.

Nach Zeugenangaben lief der Junge unvermittelt, verdeckt durch ein Bushaltestellenschild, von rechts nach links auf die Fahrbahn. Ein 19-Jähriger Fahrzeugführer, welcher die Dürerstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte befuhr, leitete unverzüglich eine Notbremsung ein, konnte jedoch den Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern.

Er erfasste das Kind mit seiner vorderen linken Fahrzeugecke. Durch die Kollision wurde das Kind schwer verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in das UKS Homburg verbracht.

Während der Unfallaufnahme war die Dürerstraße im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,